banner01.jpg
A+ A A-
  • Zugriffe: 2451

3. eLearning Tage Landau


Am 21. und 22. September 2017 finden im Medienzentrum Südliche Weinstraße - Landau in der Pfalz die 3. eLearning Tage Landau statt.

 

Bitte geben Sie die folgenden Daten ein um sich den eLearning Tagen anzumelden:

Vorname*

Nachname*

Email*

Schule/Institution*

Ort


Bitte wählen Sie die Veranstaltungen aus, zu denen Sie sich anmelden wollen:

Do. 21. + Fr. 22.09.17 | ganztägig Uhr | 3. eLearning-Tage Landau
Bemerkungen

 

  • Zugriffe: 1234

Verleihung Fotowettbewerb 2017

Am 20. Mai 2017 wurden beim Tag der offenen Tür die Gewinner des diesjährigen Fotowettbewerbs "Traumhaft schön - Südliche Weinstraße - Landau in der Pfalz" ausgezeichnet. 

In diesem Jahr wurden knapp 60 Bilder eingereicht. Das Alter der Autoren/innen lag zwischen 3 und 18 Jahren. 

 

Wir danken allen Teilnehmern des Fotowettbewerbs für die schönen Bild-Einreichungen. Die Bilder stehen unter der CC-BY Lizenz. Weitere Information zur Lizenz finden Sie unter https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/

Gewinner

CC-BY-SA Christian Plaum CC-BY Lilli Schwarz

1. Preis

CC-BY-SA Christian Blaum 

9 Jahre

Sonderpreis

CC-BY-SA Lilli Schwarz

3 Jahre

Preisträger Grundschule

CC-BY-SA Emil Croissant CC-BY-SA Marius Liestmann

Preisträger Grundschule

CC-BY-SA Emil Croissant 

7 Jahre

Preisträger Grundschule

CC-BY-SA Marius Liestmann

8 Jahre

Preisträger Orientierunsstufe

CC-BY-SA Animée Dieterich CC-BY-SA Tim Pittner CC-BY-SA Jonas Scharding

Preisträger Orientierunsstufe

CC-BY-SA Animée Dietrich

12 Jahre

Preisträger Orientierunsstufe

CC-BY-SA Tim Pittner

11 Jahre

Preisträger Orientierunsstufe

CC-BY-SA Jonas Scharding

10 Jahre

Preisträger Sek I. (ab 7. Klasse)

CC-BY-SA Annika Heil CC-BY-SA Hannah Hilzendegen CC-BY-SA Sina Runck

Preisträger Sek. I (ab. 7. Klasse)

CC-BY-SA Annika Heil 

12 Jahre

Preisträger Sek. I (ab. 7. Klasse)

CC-BY-SA Hannah Hilzendegen

13 Jahre

Preisträger Sek. I (ab. 7. Klasse)

CC-BY-SA Sina Runck

18 Jahre

Nominierte Bilder

CC-BY-SA Hannes Becker CC-BY-SA Emilie Buchmann CC-BY-SA Ozan Erdem

Nominiert

CC-BY-SA Hannes Becker

13 Jahre

Nominiert

CC-BY-SA Emilie Buchmann

9 Jahre

Nominiert

CC-BY-SA Ozan Erdem

11 Jahre

CC-BY-SA Raphael Gessner CC-BY-SA Marcel Klonig CC-BY-SA Blanca Knauber

Nominiert

CC-BY-SA Raphael Gessner

13 Jahre

Nominiert

CC-BY-SA Marcel Klonig

16 Jahre

Nominiert

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

CC-BY-SA Maren-Sophie Rung CC-BY-SA Marcel Klonig  

Nominiert

CC-BY-SA CC-BY-SA Maren-Sophie Rung

10 Jahre

Nominiert

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

13 Jahre

 

Bildeinreichungen weiterer Teilnehmer

CC-BY-SA Lena Blumenstiel CC-BY-SA Lena Blumenstiel CC-BY-SA Lena Blumenstiel

Teilnehmer

CC-BY-SA Lena Blumenstiel 

9 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Lena Blumenstiel

9 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Lena Blumenstiel

9 Jahre

CC-BY-SA Célia Boullenger CC-BY-SA Sandra Dymarek CC-BY-SA Chiara Fiala und Johanna Weidel

Teilnehmer

CC-BY-SA Célia Boullenger 

15 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Sandra Dymarek

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Chiara Fiala und Johanna Weidel

9 / 10 Jahre

CC-BY-SA Zoe Josefine Hörner und Paula Greser CC-BY-SA Angelina Krempf CC-BY-SA Julia Klein

Teilnehmer

CC-BY-SA Zoe Josefine Hörner und Paula Greser

10 / 14 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Angelina Krempf

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Julia Klein

16 Jahre

CC-BY-SA Johanna März CC-BY-SA David Nguyen CC-BY-SA Sophia Rashapov

Teilnehmer

CC-BY-SA Johanna März

17 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Angelina Krempf

10 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Sophia Rashapov

11 Jahre

CC-BY-SA Marie Ribero CC-BY-SA Melissa Rosenbauer CC-BY-SA Diana Scholl

Teilnehmer

CC-BY-SA Marie Ribero

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Melissa Rosenbauer

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Diana Scholl

16 Jahre

CC-BY-SA Henry Schwarz CC-BY-SA Henry Schwarz CC-BY-SA Henry Schwarz

Teilnehmer

CC-BY-SA Henry Schwarz

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Henry Schwarz

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Henry Schwarz

11 Jahre

CC-BY-SA Henry Schwarz CC-BY-SA Lauri Senzel CC-BY-SA Janina Stern

Teilnehmer

CC-BY-SA Henry Schwarz

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Lauri Senzel

9 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Janina Stern

15 Jahre

CC-BY-SA Hannah Windelschmidt CC-BY-SA Louis Wolz CC-BY-SA Blanca Knauber

Teilnehmer

CC-BY-SA Henry Schwarz

11 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Louis Wolz

10 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

CC-BY-SA Blanca Knauber CC-BY-SA Blanca Knauber CC-BY-SA Blanca Knauber

Teilnehmer

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

Teilnehmer

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

Teilnehmer

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

CC-BY-SA Blanca Knauber CC-BY-SA Blanca Knauber CC-BY-SA

Teilnehmer

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

Teilnehmer

CC-BY-SA Blanca Knauber

 

Teilnehmer

CC-BY-SA Maren-Sopie Rung

10 Jahre

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

Teilnehmer

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

13 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

13 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

13 Jahre

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz CC-BY-SA

Teilnehmer

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

13 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Sophie-Wibke Schwarz

13 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Animée Dietrich

12 Jahre

CC-BY-SA Animée Dietrich CC-BY-SA Animée Dietrich CC-BY-SA

Teilnehmer

CC-BY-SA Animée Dietrich

12 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Animée Dietrich

12 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Hannah Hilzendegen

13 Jahre

CC-BY-SA Christian Blaum CC-BY-SA Henry Schwarz  

Teilnehmer

CC-BY-SA Christian Blaum

9 Jahre

Teilnehmer

CC-BY-SA Henry Schwarz

12 Jahre

 
  • Zugriffe: 655

Kinder vor Cyber-Grooming schützen

PRESSEMITTEILUNG

klicksafe-Materialien für Eltern und Pädagogen

Kinder vor Cyber-Grooming schützen

  

Ludwigshafen, 24. Januar 2017. Pädosexuelle Übergriffe im Internet sind keine Seltenheit. Erst vergangene Woche hat der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs der Bundesregierung mit Psychologen und Betroffenen eine neue Expertise zu "sexualisierte[n] Grenzverletzungen und Gewalt mittels digitaler Medien" vorgestellt. klicksafe unterstützt Eltern und Pädagogen mit zahlreichen Materialien dabei, Kinder vor dem sogenannten Cyber-Grooming, also pädosexuellen Übergriffen im Netz, zu schützen. Die EU-Initiative hatte bereits sehr früh in seinem preisgekrönten Spot „Wo ist Klaus?“ das Thema ins Bild gesetzt.

  

Ob im herkömmlichen Chatportal, in Online-Spielen oder Sozialen Netzwerken: In Zeiten, in denen Nutzer sich anonym im Netz bewegen können, ist auch Cyber-Grooming, die sexuelle Belästigung von Kindern im Internet, ein Problem. Laut KIM-Studie haben bereits sieben Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen problematische Kontaktversuche von Fremden im Internet erlebt; oftmals nach dem Muster, dass Täter schrittweise Vertrauen zu ihren minderjährigen Opfern aufbauen, um diese – wenn das Vertrauen einmal hergestellt ist – sexuell zu belästigen. Um Eltern und Pädagogen bei dem Schutz ihrer Kinder vor Cyber-Grooming zu unterstützen, stellt die EU-Initiative klicksafe kostenlos zahlreiche Materialien bereit: Wie führt man Kinder an die Gefahren im Netz am besten heran? Welche Maßnahmen und Regeln sollten Eltern und Pädagogen mit Kindern besprechen? Und was ist zu tun, wenn das eigene Kind oder der eigene Schüler tatsächlich sexuell im Netz belästigt wird?

  

Im Elternbereich von klicksafe finden Erwachsene so beispielsweise Tipps für die Nutzung von Chats, Sozialen Netzwerken und Messengern von jüngeren Kindern (bis 10 Jahre) und älteren Kindern (ab 10 Jahre).  Im Kinderbereich von klicksafe gibt es zahlreiche Tipps zu guten Kinderwebsites, die vor allem für jüngere Kinder sichere Surfräume anbieten und in denen es erwachsenen Nutzern nicht möglich ist, Kontakt zu Kindern aufzunehmen. Bei der Vereinbarung von Regeln zur Mediennutzung zu Hause kann auch das Angebot www.mediennutzungsvertrag.de helfen.  Ebenso können sich Eltern und Pädagogen über die klicksafe-Flyer „Instagram, Snapchat, Facebook und Co.: Sicherer in Sozialen Diensten“ und „Datenschutz-Tipps für Eltern“ informieren. Im klicksafe-Themenbereich „Chat“ gibt es zudem unter „Risiken beim Chatten“ Informationen zu Cyber-Grooming. Für die Thematisierung im Schulunterricht eignet sich beispielsweise das Arbeitsblatt „Sexy Chat“ aus dem klicksafe-Modul „Let´s talk about Porno“. Alle Materialien und weitere Handreichungen sind kostenlos unter klicksafe.de zu finden.

  

Auch klicksafe-Partner bieten umfangreiches Material rund um das Thema Cyber-Grooming: jugendschutz.net hat die wichtigsten Regeln für Kinder und Jugendliche auf dem Poster „Sicher chatten! zusammengefasst. Erläuterung zu den einzelnen Tipps und Regeln finden sich im  Elternbereich der Website Chatten-ohne-Risiko. Im Themen-Spezial Cyber-Grooming – Sexuelle Belästigung in Chats des Jugendportals Handysektor erfahren Jugendliche, wie sie Cyber-Grooming erkennen und sich davor schützen können. Zudem ist das kostenlose und anonyme Beratungsangebot der Nummer gegen Kummer (Tel.: 116 111) eine Anlaufstelle, wenn Kinder und Jugendliche Hilfe brauchen oder sich eine erste Beratung holen wollen.

  

  

klicksafe ist Teil des Verbundes der deutschen Partner im CEF Telecom Programm der Europäischen Union, Safer Internet DE (www.saferinternet.de). Diesem gehören neben klicksafe die Internet-Hotlines internet-beschwerdestelle.de (durchgeführt von eco und FSM) und jugendschutz.net sowie die Nummer gegen Kummer (Helpline) an.

  

Nähere Informationen 

Landeszentrale für Medien                                                             Landesanstalt                                                        
und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz                                für Medien NRW (LfM)                                                     
Dr. Joachim Kind                                                                                Dr. Peter Widlok                                                
Tel.: 0621 - 5202-206                                                                       Tel.: 0211 – 77 007-141                                   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                                                          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!                                         

 

 

Wolfgang Wilhelm

Presse und Öffentlichkeitsarbeit  

Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK)

Turmstraße 10

67059 Ludwigshafen                

Telefon: +49 (0) 621 5202-208

E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.lmk-online.de

  • Zugriffe: 446

Neueinstellungen Dezember 2016

Die folgenden Filme können ab sofort im Medienzentrum entliehen werden.  

Die Geschichte des Südwestens

4686546         Leben im Mittelalter

4686547         Glaube und Kirche

4686548         Zeit der Aufklärung

4686550         Fabrikanten und Arbeiter

4686549         Kampf für die Freiheit

 

Städte am Meer

4686759         Melbourne

4686757         Hongkong

4686758         Marseille

4686756         Hamburg

 

Geo-Tour

4686552         Kalkstein und Verkarstung

4686553         Vulkanismus in der Eifel

4686554         Der Oberrheingraben

4686555         Kohle, Erz, Keramik und Co.

 

4686492         Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff – Teil 1

4686493         Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff – Teil 2

4686494         Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff – Teil 3

4686495         Was bin ich wert? Der Mensch als Ware und Rohstoff – Teil 4

 

Ich und die Anderen

4686544         Lesbisch. Schwul. Jung

4686545         Sophie unterwegs – leben mit dem Down-Syndrom

 

Klimawandel

4686381         Wie viel Hitze verträgt die Erde?

4686382         Wie ist die Erderwärmung noch zu stoppen?

 

Auf den Spuren der Hobbits

4686327         Tolkiens Welten

4686328         Im Zauberwald der Bretagne

4686329         Die Suche nach König Arthur

4686330         Das verlorene Rheingold

4686331         Fabelwesen des Nordens

 

Was glaubt Deutschland?

4686764         Wie wir hoffen

4686765         Wie wir lieben

 

Olympische Spiele

4686558         Geheiligter Wettkampf – Die Spiele der Antike

4686559         Frieden und Völkerverständigung – Die Spiele der Neuzeit

4686560         Völkerverständigung oder Boykott? – Olympia und Politik

4686561         Mit Coca-Cola zum Gold – Olympia und Kommerz

 

Big Cities

4686761         Ein Dorf in Berlin

4686762         Fisch und Gemüse direkt aus Berlin

4686763         Handys bauen in Hamburg

 

Autoren erzählen

4685356         Anna Seghers

4685357         Christa Wolf

 

Unterwegs mit …

4685445         einem Rabbiner

4685447         Vierbeinern im Staatsdienst

4685478         einem Imam

4685861         einer evangelischen Pfarrerin

4685862         einem katholischen Priester

4685901         einem 1. Geiger

 

Einzeltitel:

4686364         Beben am Bosporus – Potsdamer Forscher auf Spurensuche

4687046         Das weiße Kaninchen

4685186         Dicke Kinder – Essen wir uns krank?

4685172         Wie entsteht ein Konzert?

4686393         Ebola – Kampf gegen eine tödliche Seuche

  • Zugriffe: 402

Pressemitteilung

Von den Abenteuern eines kleinen Bären

 

Ludwigshafen, im Januar 2017

 

Es ist gerade ein paar Tage alt, dieses neue Jahr – was es wohl mit sich bringt? Nun, wohl jede Menge Wünsche, Hoffnungen, bestimmt auch Enttäuschungen. Und Abenteuer. Und genau wie ein neues Jahr einen neuen Anfang bedeutet, so ist auch der Start in einer neuen Umgebung ein Neuanfang. Das gilt auch für Paddington, den kleinen Bären, der mit etwas Gepäck von Peru nach London gereist und dort nun völlig fremd ist. Zum Glück trifft er auf Familie Brown, die ihm das Eingewöhnen leichter macht.

 

Rechtzeitig zum neuen Jahr hat Paddington aber nicht nur seine Abenteuer im Gepäck, sondern auch viele kleine Methoden und Ideen, die sich dafür eignen, das Hörbuch (Die schönsten Geschichten von Paddington, DAV Verlag, ca. 9 Euro) häppchen- bzw. abenteuerweise im pädagogischen Alltag einzusetzen. Unser Hörbogen auf www.ohrenspitzer.de steht kostenlos zum Download bereit.

 

Übrigens: Zuhören macht Laune, und das seit vielen, vielen Jahren: Ohrenspitzer bringt seit vielen Jahren Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren mit interessanten Hörspielen, aktiver Hörspielgestaltung und der Bedeutung des aktiven, aufmerksamen und bewussten Zuhörens in Berührung. Und: Ausprobieren kann man das Hören auch, nämlich mit kleinen Experimenten rund um das Thema „Schall“. Auch dazu finden Sie auf unserer Projektwebseite Erklärungen und Videotuturials. Los geht’s: Ohren auf!

 

 

Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest                                        

c/o LMK Rheinland-Pfalz

Geschäftsführer: Thomas Schmid

Turmstraße 10, 67059 Ludwigshafen

Telefon: 0621/5202-272 / Telefax: 0621/5202-279

eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: http://www.mkfs.de